Fluss mit Kanu Fluss mit Kanu

kWh

30 90 130 170 210 250
kWh

kWh


30 90 130 170 210 250
kWh

Kontakt

Kontakt

Hauptsitz Luckau
03544 5026-0
info@suell.de

Betriebsteil Lübbenau
03542 88707-11
luebbenau@suell.de

Geschäftszeiten
Montag, Mittwoch, Donnerstag
07:00-12:00 und 12:30-16:00 Uhr
Dienstag
07:00-12:00 und 12:30-17:00 Uhr
Freitag
07:00-12:00 Uhr
Nach Vereinbarung sind auch Termine zu anderen Zeiten möglich.

Wir sind für Sie da - Unser Entstörungsdienst

Im Fall von Gasgeruch, Stromausfällen oder Störungsmeldungen stehen wir Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.

Unter unserer Störungshotline: 03544 5026-99 erreichen Sie uns rund um die Uhr.

Störungsdienste

Erdgas

Tel.: 03544 5026-0 (innerhalb der Geschäftszeiten)
Tel.: 03544 5026-92 (außerhalb der Geschäftszeiten)

Strom

Tel.: 03542 88707-11 (innerhalb der Geschäftszeiten)
Tel.: 03544 5026-91 (außerhalb der Geschäftszeiten)

Fernwärme

Tel.: 03542 88707-11 (innerhalb der Geschäftszeiten)
Tel.: 03544 5026-93 (außerhalb der Geschäftszeiten)

Störungshinweise

Ist die Gasversorgung gestört oder Gasgeruch zu vernehmen?

Keine Panik, rufen Sie unsere Luckauer Betriebsstelle unter 03544 5026-0 oder unsere Störungshotline unter 03544 5026-99 an. Er ist 24 Stunden am Tag erreichbar.

Folgendes sollten Sie bei Gasgeruch in Gebäuden beachten

  1. Alle Fenster und Türen auf, für Durchzug sorgen
  2. Gashahn zu
  3. keine Flammen, keine Funken, keine elektrischen Schalter betätigen, kein Telefon nutzen
  4. Mitbewohner warnen (klopfen, nicht klingeln!), raus aus dem Haus
  5. Bereitschaftsdienst von einem Telefon außerhalb des Hauses anrufen
  6. Bei Gasgeruch aus nicht zugänglichen Gebäuden Feuerwehr bzw Polizei alarmieren

Folgendes sollten Sie bei Gasgeruch außerhalb von Gebäuden beachten

  1. Fenster und Türen in den umliegenden Gebäuden schließen
  2. offenes Feuer vermeiden, nicht rauchen, kein Feuerzeug benutzen
  3. Hausbewohner warnen (klopfen, nicht klingeln!), umliegende Gebäude verlassen
  4. Bereitschaftsdienst anrufen

Folgendes sollten Sie bei Störungen von Versorgungsleitungen zur Versorgung mit elektrischer Energie beachten

  • Die gestörte/beschädigte Stromversorgungsleitung ist immer als unter Spannung stehend zu betrachten, auch wenn Geräusche und Lichterscheinungen aufgehört haben.
  • Beim Erreichen und Unterschreiten der Überschlagsstrecke besteht eine akute elektrische Gefährdung bzw. Lebensgefahr.
  • Der Gefahrenbereich um die Schadensstelle sowie um die die Schadensstelle berührenden leitfähigen Teile beträgt 20 Meter.
  • Bitte alle Personen anweisen den Gefahrenbereich zu verlassen  bzw. sollte der Gefahrenbereich abgesperrt werden und es sollte der Zutritt bis zum Eintreffen der SÜLL verhindert werden.
  • Befindet man sich in einem Fahrzeugen im Gefahrenbereich, dann versuchen mit dem Fahrzeug den Gefahrenbereich zu verlassen. Auf keinen Fall das Fahrzeug verlassen.

Inhalt der Störungsmeldung

  • genauer Ort der Störung
  • Art und Umfang der Störung
  • vermutete Ursache
  • Name und Telefonnummer der meldenden Person